Ein Job beim familienfreundlichen Arbeitgeber

Marcell und Krisztina erzählen über ihren Job bei McDonald’s und ihre Möglichkeiten, als Familie eine ausgewogene Work-Life-Balance zu finden.

Marcell und Krisztina arbeiten seit 2018 und 2019 im McDonald's Restaurant Oberwart beim Franchisepartner Thomas Klug. Das ungarische Paar heiratete im Sommer 2020 und vor einigen Monaten kam ihre Tochter zur Welt. Damit die Familie die Zeit zusammen genießen kann und das junge Ehepaar eine perfekte Work-Life-Balance findet, wechselte Marcell – der auch sein Volkswirtschaftslehre Studium in Graz meistert – ins Home-Office und übernahm die administrativen Tätigkeiten für das Restaurant. Heute erzählen die beiden über ihre Erfahrungen bei McDonald’s.

 

Ein Job, der Work-Life-Balance bietet

Marcell arbeitet seit 2018 im McDonald’s Restaurant in Oberwart. Damals, während zwei Studiengängen, war es für ihn keine Frage, dass der Studentenjob bei McDonald’s für ihn der Richtige ist: „Da ich nur wenig berufliche Erfahrungen hatte, war McDonald’s eine tolle Möglichkeit für mich. Hier bekommt jede/r die Chance, ins Berufsleben einzusteigen – die Aufgaben werden schnell on the job erlernt und somit kann man innerhalb kürzester Zeit Verantwortung im eigenen Bereich übernehmen. Für mich war auch besonders wichtig, dass ich einen Job finde, den ich mit meinen zwei Studien vereinbaren kann, und bei McDonald’s habe ich dafür das größte Potenzial gesehen. Ich konnte mit dem Management im Voraus besprechen, wann ich für mein Studium frei brauche und das wurde immer bei der Dienstplanerstellung berücksichtigt, wofür ich sehr dankbar bin“, erzählt Marcell über seinen Start bei McDonald’s.

Die positive Stimmung, die er täglich von der Arbeit nach Hause mitgebracht hat, hat auch seine Frau bewogen, ein Jahr später ebenfalls ihre Karriere bei McDonald’s zu beginnen: „Als ich mit meiner Trainer-Karriere aufgehört habe, um neue Herausforderungen anzunehmen, war ich unsicher, wohin es für mich gehen soll. Nachdem mein Mann aber seit einiger Zeit bei McDonald’s gearbeitet hat und viele schöne Geschichten über das Team und die Tätigkeiten erzählt hat, wollte ich auch ein Teil dieser Gemeinschaft werden. Mir war an einem Arbeitsplatz immer das Team das Wichtigste, da wir viel Zeit gemeinsam verbringen. Nachdem ich eingestellt wurde, durfte ich selbst erleben, wie nett, freundlich und hilfsbereit alle KollegInnen waren. Ich habe mich nach einigen Wochen wie zu Hause gefühlt.“ 

 

Familienfreundliches Unternehmen

Im Jahr 2021 erlebte das junge Ehepaar ihr größtes Glück: Ihre Tochter Lana wurde im Mai geboren. Krisztina ist seit Februar in Karenz und freut sich über ihre neue Rolle als Mama: „Ich genieße jede Minute mit unserem Baby und bin sehr stolz, Mama zu sein. Meine Gedanken drehen sich die ganze Zeit um sie und ich versuche, im Alltag die Balance zu finden.“

Damit auch der Papa bei seiner Familie sein kann, übernahm Marcell die Backoffice Tätigkeiten für das Restaurant, die er zu Hause ausüben kann. Das bietet ihm mehr Flexibilität und Zeit für alles, was ihm im Leben wichtig ist: „Aktuell bin ich für die administrativen Tätigkeiten zuständig, wie die Bearbeitung der Personalakten, Dienstplanschreiben oder Unterstützung bei unserem Lernportal. Besonders in diesen herausfordernden Zeiten bedeutet das für mich einen besonders großen Vorteil, da ich so viel flexibler bin.“

Dieser Tätigkeitswechsel erleichtert nicht nur der jungen Familie den Alltag, sondern entlastet auch den Restaurantleiter im Restaurant, der sich nun mehr Zeit für die Ausbildung seiner MitarbeiterInnen nehmen kann. Dadurch konnten in den letzten Monaten bereits sechs MitarbeiterInnen auf die Übernahme ihrer neuen Rolle als Crew TrainerIn vorbereitet werden.

 

Suchst du auch einen Job mit ausgewogener Work-Life-Balance?

Dann bewirb dich jetzt und starte deine Karriere bei McDonald’s.

Zu den offenen Stellen