Chancen made at McDonald's

Nutze deine Chance und starte eine tolle Karriere, wie Caro!

Vollzeitmitarbeiterin und Mutter zu sein ist nicht leicht – aber mein Job gibt meinem Leben viel Stabilität.

Vom Nebenjob zur Restaurantleitung

Für eine alleinerziehende Mutter ist es nicht leicht, Karriere zu machen. Bei McDonald’s zählt aber die persönliche Leistung und jedem/r wird die Chance gegeben, aufzusteigen und sein/ihr Potenzial zu zeigen. Was damals für Caro als ein Nebenjob startete, hat ihr eine steile Karriere ermöglicht: „Ich habe bei McDonald’s als Teilzeitkraft angefangen, dann habe ich die dreijährige Lehre gemacht und als ich fertig war, habe ich gleich als Assistentin gearbeitet. Nach etwa einem Jahr war ich dann Restaurantleiterin.“  Während ihrer Lehre durchlief die Dominikanerin nach und nach alle Stationen im Restaurant. Sie erlernte die administrativen Tätigkeiten des Managements sowie das theoretische Wissen, das man in einem Betrieb benötigt. Ein Jahr nach Abschluss ihrer Lehre erfolgte die Ausbildung zur Restaurantleiterin. In dieser Position ist sie unter anderem für einen reibungslosen Ablauf des täglichen Geschäfts im ganzen Restaurant und für die Erreichung der wirtschaftlichen Ziele verantwortlich. „Als Restaurantleiterin erstelle ich den Dienstplan für 60 Mitarbeiter, ich bin für Lebensmittelsicherheit im ganzen Restaurant und für das Wohlbefinden von 2.000 Gästen pro Tag zuständig.“

Kann man bei McDonald’s einen Vollzeitjob und Muttersein vereinbaren?

Die Flexibilität in ihrem Job unterstützt Caro jeden Tag. „Viele meiner Aufgaben als Restaurant Managerin kann ich mir zeitlich selbst einteilen. Dadurch finde ich Zeit, in der Früh meinen Sohn in den Kindergarten zu bringen."  Zwischen Führungsrolle und Familie findet Caro auch Zeit für sich. „Ich versuche, dreimal in der Woche eine Stunde ins Fitnesscenter zu gehen, und diese eine Stunde ist meine Stunde.“

„Es war nicht leicht, die Entscheidung zu treffen, alleinerziehende Mutter zu sein“ , erzählt unsere Restaurantleiterin. „Aber wenn ich mein Kind sehe, weiß ich, wieso ich das alles mache.“

Ihre Laufbahn und ihr Engagement beeindrucken ihr Umfeld. Für ihre Mitarbeiter ist sie Vorbild, sie wird geschätzt und respektiert. Ihre Geschichte, wie sie es vom Lehrling zur Restaurant Managerin geschafft hat und wie sie ihre Führungsrolle und Familie erfolgreich vereinbart, begeistert alle.

Ein Tipp von ihr für jede/n, der/die eine Karriere bei McDonald's starten möchten: „Man kann alles schaffen, wenn man es sich vornimmt.“