Freundschaften made at McDonald’s

Ein Job, der aus Kollegen Freunde macht

Bei McDonald’s funktioniert alles besser im Team. In einem Team, wo jeder so sein kann, wie er/sie ist und für seine/ihre Individualität wertgeschätzt wird. Man arbeitet tagtäglich mit den unterschiedlichsten KollegInnen zusammen und lernt sich während einer Schicht ziemlich gut kennen. Man baut echte Beziehungen auf. So ist es keine Seltenheit, dass man nicht nur den Morgen-Kaffee oder die Nachtschicht miteinander teilt, sondern eben auch Interessen.

Stellvertretend für all die Freundschaften, die bei uns geschlossen wurden, haben unsere zwei Mitarbeiterinnen Manuela und Julia erzählt, wie die beiden ihre beste Freundin bei der Arbeit kennengelernt haben.

 

Neu im Job: Zu zweit ist man weniger allein

Manchmal ist es nur ein Wimpernschlag, bis man die Kollegin findet, mit der man perfekt harmoniert. So war es auch bei Manuela und Sandra. Die beiden suchten einen Job in der Steiermark und starteten zeitgleich 2017 bei McDonald’s im Service-Bereich. Keine der beiden hätte damals gedacht, dass sie mit dem neuen Job auch eine Freundin fürs Leben finden. Doch so ist es geschehen: „Als ich 2017 angefangen habe, bei McDonald's zu arbeiten, habe ich meine Arbeitskollegin Sandra das erste Mal getroffen und wir waren uns auf Anhieb sympathisch. Auch sie hatte damals ihren ersten Arbeitstag. Wir kamen ins Gespräch und die erste Nervosität war sofort verflogen“, blickt Manuela zurück.

Die beide Kolleginnen verstanden sich von Anfang an gut. Sie haben sich immer öfters verabredet und waren gemeinsam unterwegs. Mittlerweile sind die Freundinnen unzertrennlich und immer füreinander da: „Wir haben schon viele Sachen gemeinsam erlebt und sind durch gute und schlechte Zeiten gegangen. Der schönste Moment war für mich, als Sandra mich vor zwei Jahren zu ihrer Hochzeit eingeladen hat. Ich habe mich sehr darüber gefreut, ein Teil von ihrem großen Tag sein zu dürfen“, schwärmt Manuela. Ich weiß auch, dass ich mich immer auf sie verlassen kann. Und bei der Arbeit sind wir einfach ein unschlagbar gutes Team. Ich kann mir keine bessere Arbeitskollegin und Freundin vorstellen.

 

Sympathie auf den ersten Blick, Freunde fürs Leben

Anders ist es bei Julia verlaufen. Julia war bereits seit Jahren bei McDonald’s tätig, als das Schicksal eine neue Kollegin und später Freundin ins Restaurant brachte: „Eine junge Mutter in meinem Alter begann bei uns zu arbeiten. In meiner Funktion als Schichtführerin begrüßte ich sie in der Nachtschicht, redete aber noch nicht sonderlich viel mit ihr“, erinnert sich Julia an ihr erstes Treffen mit Fadia zurück. „Aber ich hatte sofort das Gefühl, dass sie etwas Besonderes ist – so ein fröhlicher, liebenswerter Mensch. Das erzählte ich einer anderen befreundeten Kollegin, die gleich alles weitererzählte... Einen Tag später bekam ich schon eine Nachricht von Fadia bei Facebook, in der sie sich bei mir über die Komplimente bedankt hat. Es war mir fast schon ein bisschen peinlich, aber am Ende war es der perfekte Start für die beste Freundschaft im Leben!“  

Über die Jahre hinweg sammelten Julia und Fadia zahlreiche gemeinsame Erinnerungen – in der Arbeit, aber vor allem darüber hinaus. „Unsere Freundschaft wurde von Jahr zu Jahr enger. Ich habe mit Fadia nicht nur meine beste Freundin gefunden, sondern auch meinen Reisebuddy und meine Seelenverwandte. Wir sind von Paris nach Budapest über Istanbul nach Side und zurück nach Wien gereist sowie nach Deutschland, Amsterdam, Kopenhagen und Belek. Auch mit den zwei Kindern von Fadia haben wir schon tolle Ausflüge gemacht – so viele Erinnerungen!“, erzählt Julia über ihren gemeinsamen Erlebnisse mit Fadia. „Aber auch die Schichten mit ihr sind immer besonders toll. Wir haben nicht wirklich Zeit füreinander, aber ich weiß einfach, dass jemand für mich da ist.“

 

Ein Job, der mehr als nur ein Job ist!

Starte deine Karriere bei McDonald’s und werde auch du Teil der McFamily!

Zu den offenen Stellen