Communications: Ein Erfahrungsbericht aus dem McDonald’s Headquarter

Tara erzählt über ihre Erfahrungen abseits eines klassischen Jobs in der Öffentlichkeitsarbeit

Als Communications Professional bei McDonald’s ist Tara breit aufgestellt: Sie berichtet uns über ihre Aufgaben im Social Media Marketing, Customer Service, in der Öffentlichkeitsarbeit und im Bereich Corporate Social Responsibility und was sie an ihren Job bei einem internationalen Unternehmen besonders mag.

Liebe Tara, danke, dass du Zeit genommen hast, unsere Fragen zu beantworten. Bitte erzähl uns kurz über deine Ausbildung und Karriere vor McDonald’s.

Nach meinem Publizistikstudium in Wien habe ich Corporate Communications in Amsterdam studiert. Bevor ich bei McDonald’s Österreich anfing, arbeitete ich als Consultant bei einer großen österreichischen PR-Agentur.

Warum hat dich McDonald’s als Arbeitgeber angesprochen?

McDonald’s ist eine unglaublich relevante Marke – jeder kennt sie, war schon mal in unseren Restaurants essen und hat eine Meinung über uns. Beruflich finde ich es daher spannend für eine starke internationale Marke und ein zugleich in Österreich tief verwurzeltes Unternehmen zu arbeiten.

Du arbeitest mittlerweile schon seit zwei Jahren bei McDonald’s als Communications Professional. Welche Aufgabenbereiche beinhaltet dein Job?

Mein Job gliedert sich hauptsächlich in drei Bereiche: Ich unterstütze einerseits unseren Unternehmenssprecher in der Unternehmenskommunikation und Medienarbeit, anderseits leite und koordiniere ich das Kundenservice-Team und stimme abteilungsübergreifend Gäste-Feedback ab. Mein dritter Bereich umfasst die Verantwortung für alle McDonald’s Social Media Kanäle, sowie deren strategische Weiterentwicklung und die Umsetzung von Social Media Kampagnen – also von der Konzeption über die Koordination der Agenturen und Partner bis hin zu Drehs und Shootings.

Was findest du besonders cool an deinem PR-Job?

Bei uns wird es nie langweilig: Um weiterhin Marktführer der heimischen Systemgastronomie zu bleiben, ist McDonald’s Österreich von einem Innovationsgedanken und Mut zur Veränderung getrieben. Egal in welchem Department, wir arbeiten gemeinsam und suchen immer nach neuen Möglichkeiten, besser für unsere Gäste da zu sein.

Außerdem schätze ich an meinem Job besonders die abteilungsübergreifende Arbeit. So lerne ich von jedem Team und habe einen ganzheitlichen Blick auf das Unternehmen.

Welche Fähigkeiten oder Einstellungen sind in deinem Job vorteilhaft?

Neben meinem Studium und meiner beruflichen Erfahrung ist eine lösungsorientierte Einstellung in meinem Job sehr hilfreich. Meiner Meinung nach gibt es für (fast) jedes Problem eine Lösung und ich versuche Herausforderungen gleichzeitig als Chance, etwas Neues zu lernen, wahrzunehmen.

Und für mich persönlich ist Leidenschaft im Job essentiell: If it’s not a hell yes, it’s a no for me.

Wie funktioniert die Zusammenarbeit mit deinen Vorgesetzten?

Ich habe großes Glück, das Vertrauen meiner Chefs zu genießen und kann daher meine Arbeit relativ selbstständig gestalten, neue Ideen ausprobieren und darf viele meiner Projekte umsetzen.

Wie ist dein Eindruck bei McDonalds zum Thema Integration?

Bei McDonald`s wird Chancengleichheit großgeschrieben. Egal woher du kommst, wie alt oder jung du bist und wie dein Background aussieht: Jede/r bekommt die gleiche Chance sein Potential und sein Können unter Beweis zu stellen.

Mir gefällt es auch sehr in einem Unternehmen zu arbeiten, in dem MitarbeiterInnen bereits länger tätig sind, von unterschiedlichen Backgrounds kommen und ihr Wissen mit KollegInnen teilen. Ich denke wir haben auch einen gesunden Altersmix hier bei McDonald’s.

Was erzählst du deiner Familie oder Freunden über deinen Job?

Dass wir keine Kantine mit Mäcci-Essen haben; ich Ronald nicht kenne; sie Ms sammeln müssen, um coole myMcDonald’s Prämien zu bekommen; dass unsere Kartoffeln und unser Rindfleisch aus Österreich sind; wir 90 Prozent unseres Abfalls recyceln und dass es mir großen Spaß macht, hier zu arbeiten.

Hast du ein Tipp für jemanden, der sich für einen Job in der PR interessiert?

Der Berufseinstieg kann teilweise hart sein, aber die unbezahlten Praktika zahlen sich aus! Denn es gibt sehr spannende Jobs in der Kommunikationsbranche.

Es gibt Möglichkeiten, sich mit einer PR-Ausbildung weiterzuentwickeln: ich arbeite zum Beispiel mittlerweile auch im Social Media Marketing, in der Nachhaltigkeitskommunikation sowie im Projektmanagement. Offenheit für neue Aufgabenbereiche und ein Wissensdrang treiben meine Entwicklung an.

Danke für das Interview, liebe Tara!

Starte auch du deine Karriere bei einem innovativen Unternehmen!

Bist du auf der Suche nach einem Job, in dem du kreativ und innovativ sein und Nachhaltigkeitsstrategien aktiv mitgestalten kannst? Dann warte nicht länger und bewirb dich bei McDonald’s! Alle offenen Stellen findest du mit einem Klick!

Zu den offenen Stellen