McDonald’s Lehrlings­convention in Steyregg

Pressetext, 18.08.2022

McDonald’s Lehrlinge aus ganz Österreich trafen sich am 11. und 12. August bei der diesjährigen Lehrlingsconvention des Systemgastronomie-Marktführers zu einem Ausbildungs-Event im Lachstatthof in Steyregg. Als einer der größten Arbeitgeber der österreichischen Gastronomie bildet McDonald’s Österreich jährlich zwischen 60 und 90 junge Menschen in der dreijährigen Lehre zur/zum „Fachfrau/Fachmann für Systemgastronomie“ aus und bietet beste Aufstiegschancen. Der Steyregger Bürgermeister Gerhard Hintringer begrüßte die jungen Gäste und gab ihnen Tipps für ihren Karriereweg mit.

McDonald’s Österreich lädt jedes Jahr Lehrlinge aus ganz Österreich ein, sich zu vernetzen, auszutauschen und in verschiedenen Workshops weiterzubilden. Am Programm standen wirtschaftliches Denken im Unternehmen, Verantwortungsbewusstsein und Entwicklungsmöglichkeiten in interkulturellen Teams, aber auch Teambuilding und abwechslungsreiche Outdoor-Aktivitäten.

In diesem Jahr fand die McDonald’s Lehrlingsconvention erstmals in Steyregg statt. Bürgermeister Gerhard Hintringer zeigte sich bei seinem Treffen mit den Lehrlingen überzeugt von den gebotenen Chancen: „Österreichs Lehrlinge sind ein wichtiger Teil unserer Zukunft. McDonald’s Österreich bildet mit seiner hochqualitativen Lehre die eigenen Führungskräfte von morgen aus und schafft sichere Arbeitsplätze für junge Menschen.“ Der klare Karriereweg mit Aufstiegschancen zeichnet die Lehre bei McDonald’s Österreich besonders aus: „Im Unterschied zur klassischen Gastronomie-Lehre werden bei uns vor allem kaufmännische Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt, die gezielt darauf vorbereiten, ein mittelständisches Unternehmen zu leiten“, erklärt Jakob Zitterbart, Head of Learning and Development bei McDonald’s Österreich. „Wir geben unseren Lehrlingen umfangreiches Management- und Leadership-Wissen mit und unterstützen sie, unter anderem mit Events wie der Lehrlingsconvention, bei ihrer persönlichen Weiterentwicklung“, so Zitterbart. Für die angehenden Expertinnen und Experten der Systemgastronomie ist so bereits nach drei Jahren der Schritt ins Restaurantmanagement möglich.

Nachwuchsführungskräfte für Restaurants

Gemeinsam mit den 41 heimischen Franchisenehmer:innen bildet McDonald’s Österreich seit über 20 Jahren Lehrlinge in ganz Österreich aus. Auch die oberösterreichischen McDonald’s Franchisenehmer suchen aktuell für ihre Restaurants Lehrlinge für eine klassische Lehre oder Lehre mit Matura. Weitere Informationen auf www.mcdonalds.at/lehre

Rückfragehinweis McDonald’s Österreich

Wilhelm Baldia
Wilhelm Baldia, MA

Head of Corporate Communications

McDonald’s Franchise GmbH
Campus 21, Liebermannstraße A01601
A-2345 Brunn/Gebirge

Telefon: +43(0)2236-3070-6439
Fax: +43(0)2236-3070-6487
E-Mail: wilhelm.baldia@at.mcd.com

Jessica Schreckenfuchs-Vallant
Jessica Schreckenfuchs-Vallant

Communications Professional

McDonald’s Franchise GmbH
Campus 21, Liebermannstraße A01601
A-2345 Brunn/Gebirge

Telefon: +43 (0)664 8534896
E-Mail: jessica.schreckenfuchs-vallant@at.mcd.com

Media

Gerhard Hintringer, Bürgermeister von Steyregg (rechts) und Elisabeth Zimmermann, Abteilung Learning & Development bei McDonald’s Österreich (links), begrüßten die Lehrlinge bei der McDonald’s Lehrlingsconvention und zeichneten ausgewählte Teammitglieder für ihre Leistungen aus.

Download
Media

Elisabeth Zimmermann, Abteilung Learning & Development bei McDonald’s Österreich (links), empfing bei der Lehrlingsconvention in Steyregg McDonald’s Lehrlinge aus ganz Österreich.

Download
Media

Neben Seminarinhalten zu Themen wie Verantwortung und unternehmerisches Denken standen für die McDonald’s Lehrlinge in Steyregg auch Teambuilding Aktivitäten auf dem Programm.

Download
Media

Bei der McDonald’s Lehrlingsconvention trafen sich Lehrlinge aus ganz Österreich zum Austausch und zur intensiven Weiterbildung.

Download
Media

In verschiedenen Workshops standen bei der McDonald’s Lehrlingsconvention Themen wie Verantwortungsbewusstsein und Entwicklungsmöglichkeiten in interkulturellen Teams am Programm.

Download