Zurück

Ein Big Mac aufs Haus: Weltweite Geburtstagsparty mit 300.000 MacCoins für Österreich

Ein echter Klassiker feiert seinen 50. Geburtstag: Der Big Mac, 1968 erstmals im McDonald’s Restaurant von Jim Delligatti in Pennsylvania serviert, ist der weltweit wohl populärste Burger. Zum Höhepunkt des Jubiläumsjahres bedankt sich McDonald’s bei seinen Gästen mit einem besonderen Geschenk und präsentiert die MacCoins, eigens geprägte und in über 50 Ländern der Welt für einen Big Mac einlösbare Münzen. McDonald’s Österreich feiert mit und bringt ab heute die MacCoins in die heimischen Restaurants.

Mit zwei Rindfleischpatties, Salat, Cheddar-Schmelzkäse, frischen Zwiebeln, Gurkerln und der berühmten Big Mac-Sauce wurde der Burger nach seiner Einführung vor genau 50 Jahren in den USA rasch zu einer Erfolgsgeschichte – und international so verbreitet und bekannt, dass der Namensgeber des „Big Mac Index“ seit 1986 als Indikator für die Kaufkraft verschiedener Währungen dient. „Egal in welchem Land man einen Big Mac bestellt: Auf die Qualität und den einzigartigen Geschmack ist Verlass. Das 50-jährige Jubiläum des Big Mac feiern wir zusammen mit unseren Gästen mit den MacCoins“, so McDonald’s Österreich Managing Director Isabelle Kuster.

Pop-up „MacCoins Headquarter“ in Wien

Anfang August ist es schließlich soweit: Mehr als 6,2 Millionen MacCoins werden gleichzeitig in mehr als 50 Länder angeliefert, davon 300.000 MacCoins nach Österreich. Für das weltweit einzigartige „MacCoins Headquarter“ wurde das McDonald’s Restaurant auf der Wiener Pilgrambrücke komplett umgestaltet und präsentiert mit anschaulichen Infografiken die Geschichte des Big Mac, den Big Mac Index und die fünf unterschiedlichen Prägungs-Designs der MacCoins. „Das Pop-up-Headquarter gibt es bis zehnten August – den Big Mac auch noch die nächsten 50 Jahre“, so Franchisenehmerin Barbara Huber.

1 MacCoin = 1 Big Mac

Das Prinzip ist einfach erklärt: Ab sofort und solange der Vorrat reicht gibt es zu jedem bestellten Big Mac-McMenü eine MacCoin – und für jede MacCoin erhält man in jedem McDonald’s Restaurant in allen teilnehmenden Ländern bis Ende des Jahres einen Big Mac. Die MacCoins können aber nicht nur eingelöst, sondern auch gesammelt werden: Fünf unterschiedliche Designs der limited MacCoins-Edition stellen je ein Jahrzehnt der letzten 50 Jahre dar.

 

Weitere Informationen auf www.mcdonalds.at und www.facebook.com/mcdonaldsaustria

 

Nähere Infos, detaillierte Beschreibung der MacCoins und alle Länder, in denen die MacCoins bis Ende 2018 einlösbar sind auf BigMac50.com. Die MacCoin ist nicht in bar ablösbar. #bigmac50

Infobox | Hintergrundinformation: Big-Mac-Index

Der Big Mac ist in allen McDonald’s Restaurants weltweit in standardisierter Größe bestellbar und bei den Fans für gleichbleibende Qualität und einzigartigen Geschmack berühmt. Die britische Wochenzeitung „The Economist“ nutzte 1986 erstmals den Burger als Indikator, um die Kaufkraft verschiedener Währungen zu vergleichen. Der Big-Mac-Index ermöglicht einen leicht verständlichen Währungsvergleich und verdeutlicht die Über- und Unterbewertungen einzelner Währungen. Kurz: Der Big Mac zeigt uns, in welchem Land unser Geld mehr oder auch weniger wert ist.

Über McDonald’s Österreich: McDonald’s Österreich betreibt aktuell 193 Restaurants und beschäftigt 9.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Unternehmen erwirtschaftete im Jahr 2017 einen Umsatz von 621 Millionen Euro. Die für das gesamte Produktsortiment verwendeten Lebensmittel stammen zu 75 Prozent aus Österreich und McDonald’s ist der größte Gastronomie-Partner der österreichischen Landwirtschaft.

 

Rückfragehinweis:

Wilhelm Baldia
Unternehmenssprecher
+43 (0)664 8534999
E-Mail: wilhelm.baldia@at.mcd.com

Tara Bichler
Specialist Communications
+43 (0)664 6144469
E-Mail: tara.bichler@at.mcd.com

Website: mcdonalds.at/pressekontakt

 

 

Artikel

pdf Download (720.24 KB)
Drucken