Ein Erfahrungsbericht: Bauwesen in der Zentrale von McDonald‘s

Andrea gibt Einblicke in die Bau-Projektleitung

Als Frau in einer Männerdomäne unterstützt Andrea die Servicezentrale seit 2017 im Bereich Development als Projektleiterin für Neubauten und Umbauten unserer Restaurants. Sie erzählt über ihren Weg hierher und ihre Erfahrungen bei McDonald‘s.

Liebe Andrea, danke, dass du dir die Zeit für unsere Fragen genommen hast! Erzähl uns bitte: Warum hast du dich für einen Job bei McDonald´s interessiert?

Ich war schon früher (und bin immer noch) gerne Gast bei McDonald´s. Ich konnte mich also mit der Marke identifizieren, was mir bei der Wahl meines Arbeitgebers sehr wichtig ist. Außerdem habe ich nach einer spannenden Herausforderung in einem neuen Metier gesucht – und wurde bei McDonald’s fündig!

Würdest du uns etwas über deinen Job im Bauwesen erzählen?

Ich bin seit März 2017 Projektleiterin und von der Planung und Konzeption bis zur Umsetzung für Neu- und Umbauten unserer Restaurants verantwortlich. Ich bin Ansprechpartner bei technischen Fragestellungen als Schnittstelle zur Haustechnik. Ich arbeite eng mit Architekten und Planungsbüros im Planungsprozess, bei Ausschreibungen und der Ausführungsphase von Bauprojekten zusammen. Zu meinem Tätigkeitsbereich gehören vor allem Aufgaben, wie die Koordination, Kosten-, Termin- und Qualitätskontrolle der laufenden Projekte sowie die Einhaltung globaler McDonald’s-Vorgaben und lokaler Bauvorschriften. Bei der Einführung neuer Prozesse, wie zum Beispiel dem Tischservice, unterstütze ich bei der baulichen Umsetzung im Restaurant.

Kannst du uns deine Ausbildung und Karrierestationen beschreiben?

Ich habe als technische Zeichnerin bei diversen Architekturbüros während meines Architektur-Studiums gearbeitet, danach als Bautechnikerin in der Planung von kleineren Wohneinheiten bei einem Baumeister. Bei meinem letzten Job vor McDonald´s war ich als Bautechnikerin für die Ausführung von Großbaustellen im Wohnungsbau zuständig.

Welche deiner beruflichen Erfahrungen hilft dir in deiner derzeitigen Position am meisten?

Genau genommen alle. Besonders aber die Zeit in der Bauleitung auf der Baustelle, weil ich dort viele Ausführungsdetails kennengelernt und Verständnis für die komplexe Umsetzung vom Plan in die Praxis entwickelt habe.

Was ist das Coolste an deinem Job?

Mein Job bringt sehr viele spannende Projekte mit sich. Ich kann eigenverantwortlich und flexibel arbeiten und mich in bereichsübergreifenden Themen zur Optimierung einbringen.

Ich bin sehr viel unterwegs, gemeinsam mit einem Kollegen betreue ich mehr als 190 Restaurants in Österreich. Den Außendienst mag ich sehr gerne, weil mein Job dadurch abwechslungsreicher wird. Ich kann mitgestalten, wie etwas Neues entsteht, etwa beim Neubau eines Restaurants.

Und was ist das Herausforderndste an der Planung neuer McDonald’s Restaurants?

Einerseits können Behördenverfahren und Auflagen für den Bau eines Restaurants schwierig sein. Anderseits ist es oft auch herausfordernd, den Grad zwischen operativ gut und optisch ansprechend zu finden. Vor allem, weil hier als dritte Komponente immer auch die Wirtschaftlichkeit mitspielt.

Was würdest du sagen, welche Rahmenbedingungen bringt der Job mit sich?

Es ist auf jeden Fall ein flexibler Job, in dem ich selbstständig arbeiten kann und Eigenverantwortung habe. Das sind für mich wichtige Aspekte in meinem Job.

Du arbeitest jetzt zwei Jahre bei McDonald’s: Was hat dich rückblickend betrachtet am meisten an McDonald´s überrascht?

Wie viele Prozesse zum Beispiel in der Küche ablaufen und welche Auswirkung sie auf die Planung von Bauprojekten haben. Als Gast denkt man darüber nicht nach und kann sich nicht vorstellen, wie viele Abteilungen und wie viele Mitarbeiter sich tagtäglich um den Erfolg des Unternehmens und um die Zufriedenheit der Gäste und Mitarbeiter bemühen.

Was erzählst du deiner Familie oder Freunden über deinen Job in der Projektleitung?

Dass er sehr herausfordernd ist, alle Interessen unter einen Hut zu bringen und trotzdem eine kosteneffiziente Lösung zu erzielen, es aber auch wahnsinnig Spaß macht.

Als Abschluss, welchen Tipp hast du für jemanden, der in deinem Bereich erfolgreich tätig sein möchte?

Er oder sie sollte technikaffin und ein Teamplayer sein, Kommunikationsgeschick und lösungsorientiertes Denken aufweisen sowie sich durchsetzen können. Mit dieser Kombination kann man vieles erreichen.

Vielen Dank für das Interview, liebe Andrea!

Starte auch du deine Karriere bei McDonald´s!

Hast auch du Lust, bei McDonald´s so richtig durchzustarten? Hier geht´s zu unseren offenen Stellen.

Zu den offenen Stellen